Bericht GV PepperVoices
Von Carmen Annen


Mit einem herzlichen Willkommensgruss an alle Mitglieder und Gäste eröffnete die Präsidentin, Ruth Lehmann, die 3. Vereinsversammlung der PepperVoices.
Die PepperVoices können auf ein intensives Vereinsjahr mit dem Höhepunkt des eigenen Konzertes „What A Feeling!“ zurückblicken.

Nachdem die Wahl der Protokollführerin und der Stimmenzählerinnen bestätigt wurden ging es zügig voran. Ohne Einwände wurde das letztjährige Protokoll genehmigt. Bereits beim 4. Traktandum durfte der Chor etwas zurücklehnen und einen musikalischen Leckerbissen geniessen.

Musikalische Einlage aus Goldau

Die Präsidentin wollte den PepperVoices die jüngere Chorgeneration näher vorstellen, und lud die MusicTeens aus Goldau zur GV ein. 9 Jugendliche trugen drei schöne und gut vorbereitete Lieder vor. Anschliessend führte Esther Rickenbach die PepperVoices und die MusicTeens für zwei Lieder zu einem ad hoc Chor zusammen, was trotz Premiere harmonisch klang. 

Die Aktuarin, Angela Bondi, informierte die Versammlung über den aktuellen Mitgliederbestand. Im vergangenen Jahr gab es zwei Austritte und drei Neueintritte, somit startete der Chor mit einem Mitgliederbestand von 36 Sängerinnen ins neue Vereinsjahr.

Jahresbericht der Vize-Präsidentin

Die Vize-Präsidentin Nicole Hasler lies das Jahr 2018 in einer kurzen Zusammenfassung Revue passieren und erwähnte dabei besonders das Konzert „What A Feeling! Sie lobte die grossartige Arbeit des OKs und bedankte sich bei Esther Rickenbach für ihre grosse Unterstützung und Geduld.
Ein grosses Dankeschön ging an Selina und Regula fürs Organisieren der Chorreise nach Bern und an die Mitglieder für das Mithelfen am Tambourenfest in Arth. Abschliessend lobte sie noch die fleissigsten Sängerinnen und gab den aktuellen Mitgliederbestand bekannt.

Jahresbericht der musikalischen Leiterin

Im Jahresbericht der musikalischen Leiterin, Esther Rickenbach, war ebenfalls das eigene Konzert der PepperVoices ein grosses Thema. Sie war sehr beeindruckt von der Leistung der Mitglieder und lobte die Organisation des Vorstands. Besonders lobenswert fand sie, wie die Musikkommission die Liederwünsche der Chormitglieder zu einem grossen Gesamtwerk zusammengeführt hat. Sie würdigte Ruth Lehmann für ihre grossartige Leistung, das musikalische Werk mit einer gelungenen Dramaturgie zu vervollständigen und damit eine gelungene Abwechslung für das Publikum zu bieten.
Sie lobte Ruth Lehmann für ihre grossartige Führungsarbeit und dankte dem OK, dem Vorstand und der Musikkommission für das vergangene Jahr. Ebenfalls lobte sie alle Chormitglieder für das zuverlässige Besuchen der Proben und jegliche Mithilfe im vergangenen Jahr.

Im Namen aller Vorstands- und Vereinsmitglieder bedankte sich Ruth bei Esther für ihren unermüdlichen Einsatz und ihre grossartige Arbeit, für ihre Ideen und Zusammenarbeit, ihre zielgerichteten und professionellen Proben.
Mit einem grossen Applaus, einer herzlichen Umarmung und einem Blumenstrauss wurde sie von der vereinten Versammlung gewürdigt und verdankt.

Jahresrechnung, Revisorenbericht/Budget

Margrit Sattler präsentierte einen positiven Jahresabschluss. Sie begründete dies damit, dass das Projekt „What A Feeling!“ ein sehr grosser Erfolg war und somit ein Gewinn erwirtschaftet werden konnte.  Weiter konnte durch die Mithilfe von ein paar Mitgliedern des Chors beim Tambourenfest zusätzliche Einnahmen generiert werden.

Priska Betschart und Silvia Zahler haben die Rechnung und die Buchhaltung geprüft und die Vereinsversammlung genehmigte die Rechnung und dankte Margrit mit einem grossen Applaus. Auch das Budget fürs 2019 wurde von der Vereinsversammlung ohne Einwände genehmigt.

Rücktritt Annalise Imbaumgarten

Leider tritt Annalise Imbaumgarten von all ihren Ämtern zurück. Sie hat viel für den Chor geleistet. Sie hatte das Geschenke/Gratulationen-Amt und Dekorationen-Amt inne und war Mitglied der Musikkommission. Viele Jahre war sie die gute Seele des Vereins. Zum Glück bleibt sie dem Verein treu. Mit einer herzlichen Umarmung bedankt sich Ruth Lehmann bei Annalise für ihre grosse Arbeit. Annalise erhielt einen Gutschein und einen Blumenstrauss.

Wahlen und Dank

Alle zur Wahl stehenden Vorstandmitglieder und Musikkommissionsmitglieder wurden für eine weitere Amtszeit von zwei Jahren einzeln und jeweils einstimmig gewählt und mit einem kleinen Präsent verdankt  Ruth dankte der Vize-Präsidentin Nicole Hasler für die geleistete Mitarbeit im vergangenen Vereinsjahr.

Nicole Hasler gab den Dank weiter an Ruth. Sie erwähnte ihr grosses Organisationstalent und bedankte sich bei ihr für die perfekte Vereinsführung. Mit einem riesigen Applaus und einem Blumenstrauss wurde auch sie gewürdigt und verdankt.

Gäste des Schwyzer Kantonal- Chorverband SKCV

Die PepperVoices sind Mitglied des SKCV. Hildegard Berli und Sigi Jäger folgten der Einladung und berichteten über die Entstehung des Vereins und erzählten Interessantes über den Schwyzer Kantonal-Chorverband und informierte den Chor über das bevorstehende Fest der Musik 2020, dass dieses Jahr vom SKCV organisiert und in Altendorf und Lachen durchgeführt wird. Er ermutigte die Sängerinnen am Fest der Musik 2020 teilzunehmen.

Jahresprogramm 2019/2020

Im neuen Vereinsjahr wird ein kleines Weihnachtskonzert ohne grosse Technik und mit Türkollekte durchgeführt.
Nachdem der Chor alle nötigen Informationen über das Fest der Musik 2020 von den beiden Gästen erhalten hat, wurde über die Teilnahme am Fest abgestimmt und mit einer sehr grossen Mehrheit angenommen.

Homepage

Kurt Brüderlin, Hauptverantwortlicher für die Homepage der PepperVoices, hat sich im vergangenen Jahr dem Aufbau der PepperVoices-Homepage angenommen und entstanden ist eine auf den Chor zugeschnittene Homepage. Er ist dem Vorstand auch bei allen Fragen und Unklarheiten beratend zur Seite gestanden.
Ruth Lehmann bedankte sich herzlich bei Kurt für seine grossartige Arbeit. Dies wurde mit einem Gutschein und einem grossen Applaus verdankt.

Dank

Ein grosses Dankeschön ging an Daniel Rickenbach. Der Chor darf immer wieder an Auftritten oder im Hintergrund auf seine Unterstützung zählen.
Danken möchte Ruth auch dem Bezirk Schwyz für die grosszügige Bereitstellung des Proberaumes und der Gemeinde Arth für die jährliche finanzielle Unterstützung und das Sponsoring beim Projekt „What A Feeling!“

Ruth Lehmann bedankt sich herzlich bei allen Mitgliedern für das vergangene Vereinsjahr fürs Mittragen und Mitgestalten der PepperVoices auf allen Ebenen.

GV 2019